Einen wunderschönen guten Tag liebe Statistic-Trader und Traderinnen,

auch diese Woche haben wir Edge-Aktien für Sie analysiert und vorbereitet.

Falls Sie das Edge-Trading-Format noch nicht kennen, dann können Sie sich die Regeln und die Idee dahinter hier durchlesen: Edge-Trading-Informationen.

Wer sich mit der Systematik der Edge-Aktien bekannt machen will, der sollte sich unsere Artikel-Reihe: Statistische Markttechnik genauestens durchlesen. Dort werden die Statistiken und die Logik hinter den Edge-Aktien offengelegt und erklärt.

Nun hat sich aber etwas für uns getan. Mit Hilfe des Metatrader 5 können wir nun all unsere Aktien mit Hilfe unseres Markttechnischen Trenderkennungs-Algorithmus scannen und müssen dieses nicht mehr über freestockcharts.com tun.

Wir können nun auch deutsche Aktien zu unserem Trading hinzuziehen.

Das ermöglicht uns ein neues Spektrum an Aktien und Trading-Möglichkeiten.

Dann beginnen wir mal.

Kommen wir nun zu unseren Edge-Aktien der vorherigen Woche.

 

Edge-Aktie: Walt Disney Co. (Abkürzung: DIS / Trendrichtung: Short)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Was in der Handelswoche vor 2 Wochen noch gut aussah, hat sich in der vergangenen Handelswoche zu einem Gegentrend entwickelt. Aber so ist das halt.

Somit ist die Disney-Aktie erstmal nicht mehr interessant für uns und verschwindet von unserer Edge-Liste.

 

Edge-Aktie: Bayer AG (Abkürzung: BAY / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Auch die Bayer-Aktie war, wie die Disney-Aktie, auf einem guten Weg in Richtung Edge. Doch in jeder Bewegung in Richtung Edge gibt es eine Phase, die zu einem Gegentrend führen kann, dies muss jedem bewusst sein, so dass man sein Risk- und Moneymanagement dementsprechend anpassen kann.

Somit ist auch die Bayer-Aktie nicht mehr interessant für uns, denn diese hat in der vergangenen Handelswoche einen Gegentrend gebildet.

 

Edge-Aktie: International Business Machine Corps (Abkürzung: IBM / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Zu der IBM-Aktie ist eigentlich nicht viel zu sagen.
Die Korrektur der IBM-Aktie entwickelt sich immer weiter. Bitte vergessen Sie nicht, dass je stärker eine Aktie korrigiert, umso höher wird dann auch die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Trendbruch führt. Somit ist es auch hier wichtig, dass Sie ein gut durchdachtes Risk- und Moneymanagement haben. Schauen wir mal wie sich die Aktie in der kommenden Handelswoche entwickelt.

 

Edge-Aktie: Netflix Inc (Abkürzung: NFLX / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Auch in der Netflix-Aktie, ist es zu einem Gegentrend gekommen. Eine nicht so schöne Edge-Woche für unsere Edge-Aktien. So kann es halt auch laufen. Kein System sorgt nur für Gewinner.
Somit ist auch die Netflix-Aktie nicht mehr interessant für uns und verschwindet von unserer Trading-Liste.

 

Edge-Aktie: 3M Co (Abkürzung: MMM / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Auch die 3M Co Aktie konnte die Korrektur in der vergangenen Handelswoche ausbauen. Auch hier gilt dieselbe Regel wie in der IBM-Aktie. Achten Sie bitte auf Ihr Risk- und Moneymanagement wenn es zu verstärkten Korrektur-Niveaus kommt.

 

Edge-Aktie: Procter & Gamble Co (Abkürzung: PG / Trendrichtung: Short)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Keine schöne Bestätigung der Edge-Phase, aber eine Bestätigung.

Auch wenn der Markt kurz nachdem er den Edge bestätigt hat, den Trend gebrochen hat, wurde unser Edge-Trend in der PG-Aktie bestätigt.

Ob und wie Sie die Trends nach der Bestätigung der Edge-Phase traden ist ganz Ihnen überlassen. Sollten Sie sich dafür interessieren, wie man Systeme testet und entwickelt und analysiert wie man sich zu verhalten hat, können Sie uns gerne eine Anfrage senden.

 

Schauen wir uns doch nun die Edge-Aktien für die kommende Woche an.

 

Edge-Aktie Nr.1: American Express Co (Abkürzung: AXP / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere erste Edge-Aktie für die kommende Handelswoche ist: American Express Co.

Da wir heute fünf Edge-Aktien auf dem Programm haben und auch noch ein wenig unter Zeitdruck stehen, möchten wir es heute mal kurz und intensiv gestalten und nur die relevanten Fahrpläne für die Edge-Aktien angeben. Bald erscheint ja die große Edge-Aktien-Statistik und da werden Sie, hoffentlich, alle nochmal viel Interessantes zu lesen haben.
Korrigiert die American Express Aktie bis auf ein Preisniveau von ca. 90 $, so würde es in dieser Aktie zu einem Trendbruch kommen.

Steigt die Aktie und erreicht das Niveau von 96.5 $, so würde dies zu einer Bestätigung unseres Edges führen und die Aktie könnte für weitere Käufe interessant werden.

 

Edge-Aktie Nr.2: Bayerische Motorenwerke AG (Abkürzung: BMW / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere zweite Edge-Aktie für die kommende Tradingwoche ist: BMW.

Steigt die BMW-Aktie bis auf 90.4 € an, so würde die BMW-Aktie das Edge-Niveau erreichen und hätte die Möglichkeit noch weiter zu steigen.

Sinkt die Aktie bis auf 85.1 € an, so würde dies zu einem Trendbruch führen und die BMW-Aktie wäre nicht mehr interessant für unser Edge-System.

 

Edge-Aktie Nr.3: Commerzbank AG (Abkürzung: CBK / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere dritte Edge-Aktie für die kommende Woche ist: Commerzbank AG.

Steigt die Commerzbank AG bis auf ein Preisniveau von 12.40 € an, so würde auch diese Aktie unser Edge-Niveau erreichen.

Fällt die Aktie jedoch und überschreitet 11.35 €, so würde es auch in dieser Aktie zu einem Trendbruch kommen.

 

Edge-Aktie Nr.4: Goldman Sachs Group Inc (Abkürzung: GS / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere vierte und vorletzte Edge-Aktie für die kommende Handelswoche ist: Goldman Sachs Group.

Steigt die Aktie weiter und erreicht das Preisniveau von 246.70 $, so würde es auch in dieser Aktie zu einer Bestätigung des Edges kommen.

Fällt die Aktie jedoch und durchbricht den Preis von 235.60 $, so würde es auch hier zu einem Trendbruch kommen und die Aktie wäre nicht mehr interessant für uns.

 

Edge-Aktie Nr.5: Infineon Technologies AG (Abkürzung: IFX / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere fünfte und letzte Edge-Aktie für die kommende Woche ist: Infineon.

Fällt die Aktie bis auf einen Preis von 20.125 €, dann würde es zu einem Trendbruch kommen.

Steigt die Aktie jedoch und erreicht 24.75 €, so würde es auch in dieser Aktie zu einer Bestätigung des Edges kommen.

 

Bitte achten Sie darauf, dass alle Edge-Aktien für die kommende Handelswoche Long ist. Vergessen Sie nicht auf Ihr Risk- und Moneymanagement zu achten, wenn Ihr Trading-Portfolio ein „Ungleichgewicht“ aufweist.

Bei Fragen oder Anliegen zu den Edge-Aktien oder zum MTA können Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hauptstadt,

Statistic-Trading

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

 

 

Privacy Preference Center