Einen wunderschönen guten Tag liebe Statistic-Trader und Traderinnen,

auch diese Woche haben wir Edge-Aktien für Sie analysiert und vorbereitet.

Falls Sie das Edge-Trading-Format noch nicht kennen, dann können Sie sich die Regeln und die Idee dahinter hier durchlesen: Edge-Trading-Informationen.

Wer sich mit der Systematik der Edge-Aktien bekannt machen will, der sollte sich unsere Artikel-Reihe: Statistische Markttechnik genauestens durchlesen. Dort werden die Statistiken und die Logik hinter den Edge-Aktien offengelegt und erklärt.

Nun hat sich aber etwas für uns getan. Mit Hilfe des Metatrader 5 können wir nun all unsere Aktien mit Hilfe unseres Markttechnischen Trenderkennungs-Algorithmus scannen und müssen dieses nicht mehr über freestockcharts.com tun.

Wir können nun auch deutsche Aktien zu unserem Trading hinzuziehen.

Das ermöglicht uns ein neues Spektrum an Aktien und Trading-Möglichkeiten.

Dann beginnen wir mal.

Kommen wir nun zu unseren Edge-Aktien der vorherigen Woche.

Interessieren Sie sich für die Performance der Edge-Aktien? Diese können Sie hier kostenlos herunterladen!

 

Edge-Aktie: Cisco Systems Inc (Abkürzung: CSCO / Trendrichtung: LONG)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Die Analyse der vergangenen Woche ist dieses Mal recht einfach.

Denn so wie es auch schon oft vorgekommen ist, dass alle unsere Aktien das Edge-Niveau erreicht haben, so ist es dieses Mal so, dass alle unsere Aktien einen Trendbruch erlitten haben.

Generell war die letzte Trading-Woche recht, historisch, was die Volatilität Veränderung angeht.

Genau in solchen Momenten ist es so unglaublich wichtig, dass man ein gut erarbeitetes Risk- und Moneymanagement System hat.

Wir werden zwar alle diese Edge-Aktien die einen Trendbruch erlitten haben, bei uns in der Edge-Statistik als „negativ“ werten, dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass wenn Sie sich Einstiegs-Filter entwickelt haben und diese in Verbindung mit den Edge-Aktien verwenden, es zu keinen Einstiegen gekommen ist, denn alle Aktien haben ohne das kleinste Anzeichen von Aufwärtsbewegung, den Weg in Richtung Süden gemacht.

Auch solche Phasen gehören zum Trading dazu und wir möchten es auch nicht verschönern oder verheimlichen.

 

Edge-Aktie: Citygroup Inc (Abkürzung: C / Trendrichtung: LONG)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Wie schon auch oben erwähnt, haben alle Edge-Aktien der vergangenen Woche sich stark in Richtung Süden bewegt und somit einen Trendbruch vollzogen.

Wir werden somit ohne weitere Kommentare alle Edge-Aktien und deren Trendbrüche aufzeigen.

 

Edge-Aktie: Home Depot Inc (Abkürzung: HD / Trendrichtung: LONG)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Edge-Aktie: The Coca-Cola Co (Abkürzung: KO / Trendrichtung: LONG)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Schauen wir uns nun die Edge-Aktien für die kommende Trading-Woche an.

 

Edge-Aktie Nr.1: United Technologies Corporation (Abkürzung: UTX / Trendrichtung: LONG)

(Abbildung: Metatrader 5)

 

Die einzige Edge-Aktie die wir für die kommende Woche gefunden haben ist die United Technologies Corporation.

Der Aufwärtstrend der UTX-Aktie war noch so stark, dass auch der starke Short-Einbruch der vergangenen Handelswoche diesen nicht brechen konnte und somit auch unser Edge noch bestehen bleibt.

Wie man aber auch deutlich erkennen kann, ist die Korrektur sehr stark ausgeprägt und sehr volatil gewesen.

Korrigiert die UTX-Aktie noch weiter und erreicht ein Niveau von 116.40 $, so würde es auch hier zu einem Trendbruch kommen.

Steigt die Aktie jedoch und erreicht 139 $, so würden wir die Aktie positiv schließen können.

 

ANMEKRUNG AN ALLE EDGE-TRADER:

Wie wir in der vergangenen Woche gesehen haben, ist ein Risk- und Moneymanagement-System von unschätzbarem Wert.

Somit ist es wichtig, dass Sie sich mit diesem Thema stärker und intensiver befassen sollten.

Wenn Sie nämlich vorhaben noch länger in diesem Geschäft tätig zu sein, dann werden Sie noch viele solcher Phasen erleben. Es werden auch gute und schlechte Phasen der Volatilität für Sie dabei sein.

Aber nur mit einem cleveren Risk- und Moneymanagement-System bleiben Sie auch in den schlechteren Phasen im Spiel.

 

Bei Fragen oder Anliegen zu den Edge-Aktien oder bei Interesse am MTA können Sie uns natürlich jederzeit kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen aus der Hauptstadt,

Statistic-Trading

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

 

 

 

Privacy Preference Center