Einen wunderschönen Sonntag liebe Statistic-Trader und Traderinnen,

auch diese Woche haben wir Edge-Aktien für Sie analysiert und vorbereitet.

Falls Sie das Edge-Trading-Format noch nicht kennen, dann können Sie sich die Regeln und die Idee dahinter hier durchlesen: Edge-Trading-Informationen.

Wer sich mit der Systematik der Edge-Aktien bekannt machen will, der sollte sich unsere Artikel-Reihe: Statistische Markttechnik genauestens durchlesen. Dort werden die Statistiken und die Logik hinter den Edge-Aktien offengelegt und erklärt.

Nun hat sich aber etwas für uns getan. Mit Hilfe unseres Partners FXFlat, können wir nun über den Metatrader 5 all unsere Aktien mit Hilfe unseres Markttechnischen Trenderkennungs-Algorithmus scannen und müssen dieses nicht mehr über freestockcharts.com tun.

Wir können nun auch deutsche Aktien zu unserem Trading hinzuziehen.

Das ermöglicht uns ein neues Spektrum an Aktien und Trading-Möglichkeiten.

Dann beginnen wir mal.

Kommen wir nun zu unseren Edge-Aktien der vorherigen Woche.

 

Edge-Aktie: US Bancorp (Abkürzung: USB / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus vorheriger Woche: freestockcharts.com)
(Abbildung aus jetziger Woche: freestockcharts.com)

 

Die US Bancorp haben wir nun schon eine Weile auf unserer Liste. Auch für die kommende Woche bleibt dieser Wert bei uns im Portfolio.

Korrigiert der Wert nun aber auf ein Niveau von unter 51,40 $, so würde dies zu einem Trendbruch führen und die Aktie würde aus der Edge-Liste verschwinden. Noch sieht es aber noch nicht danach aus.

 

Edge-Aktie: 3M (Abkürzung: MMM / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Der Short-Freitag hat die 3M-Aktie ins „Wackeln“ gebracht. Die Aktie hat sich wunderbar in Richtung Norden entwickelt, bis dann der Freitag kam, wo so gut wie alle Werte nach unten gefallen sind. So auch unsere 3M-Aktie.

Nichtsdestotrotz, bleibt der Wert in die Long-Richtung aktiv und befindet sich immer noch in den schwarzen Zahlen bei uns im Depot.

Es wird somit alles nach Plan und nach Regeln gehandelt.

 

Edge-Aktie: E.ON AG (Abkürzung: EON / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Auch die E.ON Aktie blieb von der Shortlastigkeit nicht verschont und begann sich in die entgegengesetzte Richtung zu entwickeln.

Wir konnten natürlich, aufgrund der starken Aufwärtsbewegung, unser Risiko deutlich verringern. Dennoch stehen wir nun mit der E.ON Aktie nun fast wieder am Einstiegspunkt. Natürlich wird auch diese Aktie weiter regelkonform gehandelt. Erst bei der Unterschreitung der roten Linie im Chart haben wir eine Trendumkehr. Wir sind gespannt wie sich die kommende Woche entwickelt.

 

Edge-Aktie: Bilfinger SE (Abkürzung: GBF / Trendrichtung: Short)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Auch in dieser Woche hat sich in der Bilfinger Aktie nicht viel getan.

Wir stehen zwar leicht unter unserem Einstiegs-Niveau, dennoch kann man die Bewegung dieses Wertes nicht als signifikant betiteln. Es bleibt somit die nächste Woche abzuwarten.

 

Edge-Aktie: Daimler AG (Abkürzung: DAI / Trendrichtung: Short)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Vielleicht keine wunderschöne Woche für die Daimler AG, aber für unser Trading war die Daimler AG nur ein Genuss.

Die Daimler Aktie kannte nur eine Richtung in der letzten Trading-Woche: den Süden.

Es liegt nun ganz an Ihrem Stop-Loss-Management ob Sie die Daimler Aktie noch weiter im Depot behalten oder diese nun nach der starken Verkaufs-Woche mit Gewinn abstoßen.

 

Edge-Aktie: Deutsche Telekom AG (Abkürzung: DTE / Trendrichtung: Short)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Nicht so ein großer Erfolg wie die Daimler, aber dennoch ein Erfolg.

Auch die Deutsche Telekom Aktie fiel der starken Short-Woche zu unseren Gunsten aus und erreichte das Edge-Niveau.

Auch in dieser Aktie liegt es nun ganz bei Ihnen ob Sie diesen Wert nun weiterhandeln oder zurückkaufen.

 

Edge-Aktie: Heidelberger Cement AG (Abkürzung: HEI / Trendrichtung: Long)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Was unseren Short-Aktien gut getan hat, hat der Heidelberger Cement AG weniger gut getan.

Die Aktie hat sich, zuallererst, schön in unsere Edge-Richtung bewegt. Doch die Aufwärtsbewegung konnte nicht aufrechterhalten werden und es kam zum Trendbruch.

Somit verschwindet die Heidelberger Cement AG von unserer Edge-Liste.

 

Edge-Aktie: Home Depot (Abkürzung: HD / Trendrichtung: Short)

(Abbildung aus der vorherigen Woche Metatrader 5)
(Abbildung aus der jetzigen Woche Metatrader 5)

 

Der absolute Wochengewinner ist: Home Depot.

Die Aktie fiel nur so in einem Rutsch nach unten. Was unserem Trading-Konto natürlich sehr gut getan hat. Darüber dürften sich vielleicht auch ein paar Trader freuen die unsere Edge-Aktien verfolgen.

Aber auch in dieser Aktie entscheidet nun Ihr persönliches Stop-Loss-Management, ob Sie diese Aktie weiter im Trading-Depot behalten wollen oder ob Sie diese mit Gewinn zurückkaufen oder es vielleicht schon getan haben.

 

Kommen wir nun zu unseren neuen Edge-Aktien für die kommende Trading-Woche.

 

Edge-Aktie Nr.1: Ebay (Abkürzung: EBAY / Trendrichtung: Long)

(Abbildung: Metatrader 5)

 

Unsere erste und einzige mögliche Edge-Aktie für die kommende Woche ist: Ebay.

Bevor wir Sie mit leeren Händen in die kommende Woche schicken, wollen wir Ihnen gerne einen möglichen Edge-Kandidaten vorstellen.

Es ist nun eine weitere Korrektur-Kerze in der EBAY-Aktie abzuwarten. Findet diese statt, so würde sich Ebay zu einem Edge-Wert entwickeln. Findet die Korrektur-Kerze nicht statt, so wird die Ebay-Aktie vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt interessant für uns.

Sollte eine weitere Korrektur-Kerze erscheinen, so würde der Plan folgendermaßen aussehen:

Korrigiert die Aktie weiter bis auf einen Preis von unter 34 $, so würde dies zu einem Trendbruch führen.

Steigt die Aktie jedoch auf über 37,50 $, so würden wir unseren Edge ausspielen können.

 

Die kommende Trading-Woche scheint interessant zu werden.

 

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche und ertragreiche Trading-Woche.

 

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin,

Statistic-Trading

 

Risikohinweis:

Die angebotenen Marktsituationen stellen nur eine persönliche Sicht dar. Sie sind nicht als direkte Aufforderung zum Börsenhandel zu sehen. Statistic-Trading übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche sind ausgeschlossen.

 

 

Privacy Preference Center


  • Warning: reset() expects parameter 1 to be array, string given in /www/htdocs/w0154221/statistic-trading.de/wp-content/plugins/gdpr/public/partials/privacy-preferences-modal.php on line 32

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w0154221/statistic-trading.de/wp-content/plugins/gdpr/public/partials/privacy-preferences-modal.php on line 74

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?